Neujahrsgrüße

Neujahrsgrüße

Auf geht’s ins neue Schreibjahr! Die ersten Monate 2022 werden ganz im Zeichen der Veröffentlichung meines Regency-Weihnachtsromans Schneesturm ins Glück stehen – Überarbeitung des Lektorats und Korrektorat sowie allerlei Kleinigkeiten, die mit dem Erscheinen eines neuen Buches einhergehen. An Ostern ist es dann (hoffentlich) soweit und du kannst die Geschichte von Felicity & Alexander lesen.
Danach wird es schreibtechnisch spannend. Zum einen will der nächste Teil der Regency Roses geschrieben werden. Schließlich muss das Geheimnis um den Dieb im schwarzen Domino endlich gelüftet werden. Andererseits hatte ich schon in meinen Neujahrsgrüßen 2021 gesagt, dass ich mal wieder Lust auf eine Zeitreisegeschichte hätte. Daran hat sich nichts geändert – außer, dass ich inzwischen eine kleine, feine Idee im Kopf habe. Lass dich überraschen!

Der Titel des Weihnachtsromans steht fest

Der Titel des Weihnachtsromans steht fest

Ich danke allen herzlich, die sich die Zeit genommen haben, an der Umfrage zum Titel meines Regency Weihnachtsromans teilzunehmen. Es haben viel mehr mitgemacht, als ich erwartet hatte und es ergab sich ein gutes Meinungsbild. Besonders schön fand ich, dass mir einige Leser:innen ihren Lieblingstitel und auch die Begründung für ihn verraten haben – per Mail oder auf Facebook. Sogar eigene kreative Titelvorschläge haben mich erreicht. Dank eurer Hilfe konnte ich mich endlich entscheiden. Die romantische Weihnachtsgeschichte um Felicity und Alexander wird den Titel „Regency Roses. Schneesturm ins Glück“ tragen. Ich freue mich, dass ich so engagierte Leser:innen habe!

Titel gesucht!

Titel gesucht!

Ich brauche deine Hilfe! Für meinen Weihnachtsroman suche ich einen Titel. Ideen habe ich einige, bin aber unentschlossen. Hast du Lust, mir bei der Entscheidung zu helfen? Dann nimm an meiner (anonymen) Umfrage teil:
https://forms.gle/sTbUZaJQzncsQfZKA
Ich bedanke mich schon mal herzlich für deine Teilnahme!

EDIT: Die Titelumfrage ist inzwischen beendet. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!

Warum der Osterhase den Weihnachtsroman bringt

Warum der Osterhase den Weihnachtsroman bringt

Die schönste Planung nützt nichts, wenn das Leben dazwischen grätscht. Und das hat es im Sommer bei mir im familiären Bereich massiv getan. Die Auswirkungen spüre ich bis heute. Meine To-do-Liste erinnert mich an die Hydra, das vielköpfige Ungeheuer aus der griechischen Sagenwelt: Für jeden Punkt, den ich erledigt habe, schreibe ich zwei neue auf den Zettel. Darunter hat (du ahnst es schon) auch das Schreiben meines neuen Buches gelitten. Statt hier jetzt wie geplant zu verkünden, dass mein Weihnachtsroman ab sofort erhältlich ist, wird er erst um die Osterzeit erscheinen wird. Das tut mir leid, aber es geht nicht anders.

Wie weit ist die Geschichte vorangekommen?
Die Rohfassung ist fertig, aber es ist eben nur die Rohfassung. Aktuell überarbeite ich den Text, damit er im Dezember ins Lektorat kann. Januar & Februar sind für die zweite Überarbeitung reserviert. Mit anschließendem Korrektorat und dem Buchsatz ist es dann vermutlich Ende März/Anfang April fertig – und der Osterhase kann liefern 😊

Bald gibt es wieder Post von mir!

Bald gibt es wieder Post von mir!

Am Sonntagmorgen versende ich wieder meinen Newsletter! Und wie seit längerem versprochen, lüfte ich darin das Geheimnis des Blutachats aus meinem Regency Roman Im Herzen ein Lord (mit exklusivem Einblick in meine Recherchearbeit). So viel sei verraten: Die Spur führt ins Britische Museum in London 🙂
Komm mit auf Entdeckungsreise, ich freue mich, wenn du dabei bist!

Sommerzeit

Sommerzeit

Hessen ist mitten in den Sommerferien und ich gönne mir ein paar Urlaubstage. Viel faulenzen, Ausflüge, wandern, lesen – und wenn die Muse mich überzeugen kann, am Regency Weihnachtsroman weiterschreiben.
Ich wünsche dir schöne Augusttage mit fantastisch-romantischen Lesestunden!