Überarbeiten, überarbeiten

Überarbeiten, überarbeiten

Gefühlt ging es nur langsam voran, doch jetzt ist es geschafft: Der erste Überarbeitungsdurchgang nach Fertigstellung der Rohfassung ist abgeschlossen. Einige tausend Wörter sind dem Rotstift (bzw. dem Bleistift, denn ich radiere oft) zum Opfer gefallen, etwas über zwanzig Romanseiten ist diese überarbeitete Fassung nun „leichter“. Das meiste davon waren Füllwörter und redundante Informationen, aber auch manchmal eine kurze Szene, die es in zwei Varianten gab, weil ich mir während des Schreibens unsicher war, welche die bessere ist.
Im nächsten Schritt werde ich die zeitlichen Angaben im Roman prüfen und die gerade eintrudelnden Rückmeldungen meiner beiden „Erst-Test-Leser“ einarbeiten. Es gibt also noch einiges zu tun und der Abgabetermin fürs Lektorat rückt näher – Mitte April ist es soweit! In diesem Sinne: Auf geht’s zur zweiten Runde!

Schreibjahr 2020

Schreibjahr 2020

Der Kalender für 2020 liegt blütenweiß und unberührt vor mir – Zeit, ein paar Ziele einzutragen! Warum nicht öffentlich? Meine Leserinnen und Leser interessiert es bestimmt, was sie dieses Jahr von mir erwarten können 🙂
Die erste Hälfte des Jahres wird meinem Romantic Fantasy Projekt gehören. Genauere Infos dazu gibt es bald an dieser Stelle, versprochen!
Danach möchte ich mich dem vierten Band meiner Regency Roses-Reihe widmen. Nach meinem Ausflug in die antike Götterwelt freue ich mich wieder auf die gediegene Welt der englischen Ballsäle. Obwohl – mit der Geschichte um Jack Parker möchte ich euch auch die nicht ganz so glanzvolle Seite Londons im 19. Jahrhundert zeigen.

Mit diesen beiden Projekten dürfte mein Schreibjahr gut ausgefüllt sein. Aber was, wenn noch ein wenig Zeit bliebe?
Mir spukt immer noch eine Weihnachtsgeschichte im Kopf herum.
Warten wir’s ab, was 2020 möglich machen wird!
Denn wenn wir nicht in diesen magischen ersten Tagen des neuen Jahres von Großem träumen dürfen, wann dann?


Merry Christmas!

Merry Christmas!

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
ich wünsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest, eine stille Zeit „zwischen den Jahren“ und einen entspannten Start ins Jahr 2020.
Herzlichst,
Ihre Dana Graham

Frankfurter Buchmesse 2019

Frankfurter Buchmesse 2019

Schön war’s gewesen auf der Messe – ob im Trubel der übervollen Messehallen oder auf der inzwischen schon traditionellen Häppchen-Lesung, bei der ich meinen Lord ohne Lächeln vorgestellt habe. Zahlreiche Goddiepäckchen habe ich gepackt und zu meiner Freude auch das ein oder andere Geschenk von Leserinnen erhalten.

In neuem Glanz

In neuem Glanz

Nach fast acht Jahren wurde es Zeit, meine Homepage inhaltlich und strukturell zu überarbeiten sowie technisch auf den neuesten Stand zu bringen, damit sie sowohl auf dem PC als auch auf Tablets und Smartphones gut läuft. Von dem Ergebnis bin ich absolut begeistert und möchte mich herzlich bei meiner Autorenkollegin Nikola Hotel bedanken, die nicht nur ganz wundervolle Bücher schreibt, sondern auch ein tolles Gespür für Design besitzt!